»Das NEINhorn« von Marc-Uwe Kling und Astrid Henn

Im herzallerliebsten Herzwald wird ein wunderschönes, schnuckliges und süßes Einhorn (das sind die Wesen, die von hinten aussehen, wie ein Pferd, von vorn aber ein Horn auf ihrem Kopf tragen) geboren. Weil in dieser Welt alles so liebevoll und perfekt ist, wird auch das kleine Einhorn umsorgt und mit dem Besten verwöhnt. Diesem Einhorn geht … Weiterlesen »Das NEINhorn« von Marc-Uwe Kling und Astrid Henn

»Kat Menschiks und des Diplom-Biologen Doctor Rerum Medicinalium Mark Beneckes Illustrirtes Thierleben« von Mark Benecke und Kat Menschik

Wenn sich einer der bekanntesten deutschen Kriminalbiologen (und Liebhaber der Schwarzen Szene) mit der von mir hochgeschätzten Ilustratorin zusammentun, um ein Buch herauszugeben, dann ist der Anruf in meiner Buchhandlung schnell getätigt und kurz darauf das Buch in meinen Händen. Und, seien wir ehrlich, die Haptik des Buches allein ist es schon wert, es besitzen … Weiterlesen »Kat Menschiks und des Diplom-Biologen Doctor Rerum Medicinalium Mark Beneckes Illustrirtes Thierleben« von Mark Benecke und Kat Menschik

»Fuchs 8« von George Saunders.

»Liebe Leserinen und Leser: Zuers möchte ich sagen, Entschuldigung für alle Wörter di ich falsch schreibe. Weil ich bin ein Fuks! Und schreibe und buchstabire nich perfekk.« Man wird ihm alles verzeihen, dem träumerischen, lebenslustigen, freundlichen Fuchs 8. Dieser lebt zusammen mit anderen Füchsen seines Rudels in seinem Wald. Und er ist fasziniert von den … Weiterlesen »Fuchs 8« von George Saunders.

»Ein ganzes Leben« von Robert Seethaler

  Andreas Egger – diesen Namen trägt die Hauptperson in Robert Seethalers nur etwa zweihundert Seiten starken Büchleins »Ein ganzes Leben«. Und wie dessen Titel erahnen läßt, begleitet der Leser eben diesen Andreas Egger durch verschiedene Stadien seines Lebens. Ein Leben, dessen Erinnerungen in einem kleinen Dorf in den Bergen beginnen, in das er, mutterseelenallein, … Weiterlesen »Ein ganzes Leben« von Robert Seethaler

„Anatomie des Verbrechens. Meilensteine der Forensik“ von Val McDermid

Die Forensik – ein altes und doch so gesehen junges Fach. Ihre Ursprünge kann man durchaus in der Antike verorten, doch als Wissenschaftszweig gesehen gewann sie ab dem 19. Jahrhundert stark an Bedeutung. Grundsatzforschungen für Bereiche der Forensik, die uns heute selbstverständlich scheinen, wurden betrieben und anhand von praktischen Fällen wurde dieses Wissen sukzessive erweitert … Weiterlesen „Anatomie des Verbrechens. Meilensteine der Forensik“ von Val McDermid

Dann geh‘ doch zu Momox!

Es gibt Sätze, die können Antiquare nicht mehr hören. Einer davon ist… „Also, Momox würde für das Buch aber viel mehr Geld zahlen!“. Das Schlagwort dafür, das im Antiquarsjargon durchaus Aufnahme findet, lautet: gemomoxt. Kunden, die Bücher bei uns vorbeibringen und schon mit großen Worten anzukündigen pflegen, wie viel Geld Momox für ihre tollen Bücher … Weiterlesen Dann geh‘ doch zu Momox!

„Soll ich vielleicht…“

Es gibt solche Dinge im Antiquariat, die erstaunen mich immer wieder auf’s Neue. Eine beliebte Aussage, die bei der Frage getroffen wird, ob wir auch Bücher ankaufen: „Vorne in dem Buch steht noch mein Name, soll ich vielleicht…“. Nein! Nein, man schneidet nichts aus dem Buch, keinen Besitzvermerk, keine Stempel, keine kindlichen Malereien. Es liegt … Weiterlesen „Soll ich vielleicht…“