»Die Stadt der Träumenden Bücher. Teil 2: Die Katakomben« von Walter Moers und Florian Biege

Auf dieses Buch habe ich gewartet und ja, es passiert nicht allzu oft, daß den nächsten Band einer Reihe einfach un-, un-, unbedingt (!), haben will, doch so geschehen bei der Graphic Novel »Die Stadt der Träumen Bücher«. Teil zwei entführt uns nun noch tiefer in die Katakomben Buchhaims und damit noch tiefer in die … Weiterlesen »Die Stadt der Träumenden Bücher. Teil 2: Die Katakomben« von Walter Moers und Florian Biege

Umfrage zum digitalen Sammelauftrag der DNB

Das Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz hat es bereits mit seinem edoweb, und auch Firmen wie Siemens besitzen ihre eigenen digitalen Webarchive, denn: auch Informationen, die nur in digitaler Form, aufbereitet im Netz, bereitstehen, sollten doch ein Archivierungsinteresse auslösen. Gerade auch in Anbetracht der Tatsache, wie flüchtig diese Netzseiten zum Teil sein können, wie schnell Informationen editiert, revidiert … Weiterlesen Umfrage zum digitalen Sammelauftrag der DNB

Das besondere Buch.

Es ist nicht nur der Inhalt eines Buches, der in mir den Wunsch auslöst, ein Buch besitzen zu wollen. Manchmal – eigentlich nahezu immer, müßte ich ehrlicherweise gestehen – ist es die Gestaltung, die mich anzieht, optisch anspricht, in mir den Wunsch auslöst, dieses Buch zu berühren und seine Schönheit zu bewundern. Und es gibt … Weiterlesen Das besondere Buch.

F. R. Ricklefs: »Ueber das Bedürfnis einer Censur für Leihbibliotheken«

(239) Man wird mich unstreitig bei Ansicht der Ueberschrift dieses Aufsazzes für sehr engbrüstig halten, wenn nicht gar zu der verrufenen Klasse derjenigen zählen, die allenthalben Gift ahnen, und als die treu ergebensten Aufspürer ihre verrathende Stimme an alle diejenigen ergehn lassen, die sich auf Kosten der Dummheit und Schwäche bisher von Usurpationen gemästet haben, … Weiterlesen F. R. Ricklefs: »Ueber das Bedürfnis einer Censur für Leihbibliotheken«

Frankfurter Buchmesse 2017

»The same procedure as every year« möchte man sagen. Ja, ich gehe nicht jedes Jahr auf die Leipziger Buchmesse (aber auch, weil sie ihren Charakter als Fachmesse zugunsten einer gigantisch aufgezogenen Leseveranstaltung zunehmend aufgab), aber die Frankfurter Buchmesse hat doch immer ihr festes Kreuzchen im Terminkalender. Vorab: Nein, ich habe diese »Schlägerei« – oder was … Weiterlesen Frankfurter Buchmesse 2017

Heile, heile Segen…

Und mal wieder hatte ich ein Büchlein, das in einem desolaten Zustand zu mir kam. Es war eine kleine Broschur, klammergeheftet, doch komplett in Lagen auseinandergefallen und vom Umschlag gelöst, an dem noch die ausgehärteten Hartleimreste klebten. Ich begann damit, die einzelnen Lagen zu enteisen. Dieser Begriff beschreibt den Vorgang, die metallenen Klammern zu entfernen. … Weiterlesen Heile, heile Segen…

22. Mainzer Kolloquium

Von mir gibt es heute mal einen kleinen Programmtipp. Wer sich am 27. Januar diesen Jahres in oder  um die schöne Rheinlandpfälzische Hauptstadt Mainz befindet, dem sei das XXII. Mainzer Kolloquium mit dem Thema »Buch und Fotografie« ans Herz gelegt, das die Johannes Gutenberg-Universität ausrichtet. Hier kann man sich das Programm näher besehen. Die Teilnahme … Weiterlesen 22. Mainzer Kolloquium