»Die Stadt der Träumenden Bücher. Teil 2: Die Katakomben« von Walter Moers und Florian Biege

Auf dieses Buch habe ich gewartet und ja, es passiert nicht allzu oft, daß den nächsten Band einer Reihe einfach un-, un-, unbedingt (!), haben will, doch so geschehen bei der Graphic Novel »Die Stadt der Träumen Bücher«. Teil zwei entführt uns nun noch tiefer in die Katakomben Buchhaims und damit noch tiefer in die … Weiterlesen »Die Stadt der Träumenden Bücher. Teil 2: Die Katakomben« von Walter Moers und Florian Biege

Fundstückchen aus’m Antiquariat

Seit einiger Zeit bin ich Angestellte in einem Hamburger Antiquariat. Tag für Tag wandern viele Bücher durch meine Hände und so manches Schätzchen ist dabei. Nicht immer ist es das Buch mit seinem antiquarischen Wert an sich, das mich erfreut, manche Bücher überraschen auch durch ihre Gestaltung, absonderliche Thematik oder ihre Entstehungsgeschichte. Oder aber eben … Weiterlesen Fundstückchen aus’m Antiquariat

»Armstrong. Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond« von Torben Kuhlmann

Es war ein kleiner Schritt für die Maus, aber ein großer für die gesamte Mäuseschar, als aus der Rakete Marke Eigenbau eine mutige Maus auf den Mond trat, um dort ihre Pfotenabdrücke zu hinterlassen und den anderen Mäusen den Beweis zu erbringen, daß die große Scheibe, die Nachts den Himmel erleuchtet, nicht ein großes Käserad … Weiterlesen »Armstrong. Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond« von Torben Kuhlmann

»Die Stadt der Träumenden Bücher. Teil 1: Buchhaim« von Florian Biege und Walter Moers

Der junge Lindwurm Hildegunst von Mythenmetz macht sich nach dem Tod seines Dichtpatens Danzelot von Silbendrechsler auf in die Stadt Buchhaim. Im Gepäck hat er den Text eines unbekannten Dichters, der einst zu Danzelot kam und sein Werk ihm zeigte und auf sein Anraten hin nach Buchhaim ging, um dort sein Glück zu finden. Dieser … Weiterlesen »Die Stadt der Träumenden Bücher. Teil 1: Buchhaim« von Florian Biege und Walter Moers

»Digitale Erschöpfung. Wie wir die Kontrolle über unser Leben wiedergewinnen« von Markus Albers

Einer der bekanntesten Verfechter des Büros 4.0 in Deutschland war wohl er: Markus Albers. Journalist und Autor, aber auch Unternehmer einer Kommunikationsagentur in Berlin. Er vertrat in seinen Büchern und Seminaren bis vor Kurzem immer vehement die digitale Revolution. Seine Utopien waren erfüllt vom zeit- und ortsunabhängigen Arbeiter, der jederzeit und überall mittels technischer Devices … Weiterlesen »Digitale Erschöpfung. Wie wir die Kontrolle über unser Leben wiedergewinnen« von Markus Albers

Das besondere Buch.

Es ist nicht nur der Inhalt eines Buches, der in mir den Wunsch auslöst, ein Buch besitzen zu wollen. Manchmal – eigentlich nahezu immer, müßte ich ehrlicherweise gestehen – ist es die Gestaltung, die mich anzieht, optisch anspricht, in mir den Wunsch auslöst, dieses Buch zu berühren und seine Schönheit zu bewundern. Und es gibt … Weiterlesen Das besondere Buch.

F. R. Ricklefs: »Ueber das Bedürfnis einer Censur für Leihbibliotheken«

(239) Man wird mich unstreitig bei Ansicht der Ueberschrift dieses Aufsazzes für sehr engbrüstig halten, wenn nicht gar zu der verrufenen Klasse derjenigen zählen, die allenthalben Gift ahnen, und als die treu ergebensten Aufspürer ihre verrathende Stimme an alle diejenigen ergehn lassen, die sich auf Kosten der Dummheit und Schwäche bisher von Usurpationen gemästet haben, … Weiterlesen F. R. Ricklefs: »Ueber das Bedürfnis einer Censur für Leihbibliotheken«