»Anziehungskraft. Stil kennt keine Größe« von Guido Maria Kretschmer

Er ist ein bekannter Modeschöpfer, noch bekannter ist er aber dank seiner TV-Formate wie »Shopping Queen«, in der täglich Frauen aus ganz Deutschland das perfekte Outfit suchen. Daß diese Suche scheinbar kein Ende nimmt, beweisen zahlreiche Stilratgeber, die versuchen, Frauen einen Leitfaden an die Hand zu geben, sich passend zu ihren physiognomischen Gegebenheiten anzukleiden. In … Weiterlesen »Anziehungskraft. Stil kennt keine Größe« von Guido Maria Kretschmer

»Die blödesten Gesetze der Welt. Kuriose Vorschriften, absurde Klagen und skurrile Urteile« von Roman und Alexandra Leuthner

»Wenn man alle Gesetze studieren sollte, so hätte man gar keine Zeit, sie zu übertreten.« Was Johann Wolfgang von Goethe hier mit knappen Worten zu sagen pflegt, kommt einem nach der Lektüre von Leuthners Buch »Die blödesten Gesetze der Welt« gar nicht mehr so abstrus vor. Roman und Alexandra Leuthner, ihres Zeichens Sozialwissenschaftler, studierten aber … Weiterlesen »Die blödesten Gesetze der Welt. Kuriose Vorschriften, absurde Klagen und skurrile Urteile« von Roman und Alexandra Leuthner

»Von Edelfedern, Phrasendreschern und Schmierfinken. Die schrägen Typen der Pariser Journaille« von Honoré de Balzac

»Es sind Besessene, deren harmloser Wahn den gläubigen Abonnenten einlullt und den selbstdenkenden Abonnenten belustigt.« (S. 10) Wo Honoré de Balzac hinschlägt, da wächst selten noch Gras. Sein diesmaliger Hieb geht vorallem gegen die Pariser Journalisten und Zeitungen, die gerade im 19. Jahrhundert eine wahre Blütezeit durchlebten. Zahlreiche neue Tageszeitungen schossen wie Pilze aus dem … Weiterlesen »Von Edelfedern, Phrasendreschern und Schmierfinken. Die schrägen Typen der Pariser Journaille« von Honoré de Balzac

»Wie Sie den Schwedenkrimi des Jahrhunderts schreiben« von Henrik Lange

Henning Mankel, Stieg Larsson, Liza Marklund und Håkan Nesser haben’s getan. Und ihnen gleich andere Vertreter ihrer literarischen Zunft: einen Schwedenkrimi geschrieben. Schwedenkrimis sind beliebt und funktionieren immer, nicht nur in Buchform, auch im Hörspiel, sowie als Blockbuster in den Lichtspielhäusern. Nur, warum und was ist das Geheimrezept, das so viele Krimis der nördlichen Gefilden … Weiterlesen »Wie Sie den Schwedenkrimi des Jahrhunderts schreiben« von Henrik Lange

»Alisik. Herbst« von Hubertus Rufledt und Helge Vogt

Als sie die Augen aufschlägt, muß sie feststellen, daß sie tot ist. Alisik ist der Name, der auf ihrem Grabstein steht. Freundlich wird sie nach ihrem Erwachen in der Zwischenwelt von einigen gespenstischen Figuren begrüßt, doch so schnell kann sie sich nicht in ihrer neuen Heimat auf dem Friedhof zurecht finden. Sie spürt, daß etwas … Weiterlesen »Alisik. Herbst« von Hubertus Rufledt und Helge Vogt

»Mörder Anders und seine Freude nebst dem einen oder anderen Feind« von Jonas Jonasson

Wenn Jonas Jonasson ein neues Buch herausbringt, stapeln sich die Bücher in den Schaufenstern der Buchhandlungen und auf den Buchtischen. Seit seinem Debüt »Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand« (2011) ist er eine feste Größe in der literarischen Landschaft. Sein Schelmenroman wurde in fünfunddreißig Länder verkauft, 2013 verfilmt und wurde auch in … Weiterlesen »Mörder Anders und seine Freude nebst dem einen oder anderen Feind« von Jonas Jonasson

»Einen Scheiß muss ich. Das Manifest gegen das schlechte Gewissen« von Tommy Jaud

Wenn Sie dieses Buch lesen wollen, müssen Sie erst den Nutzungsbedingungen, die Sie gleich beim Aufschlagen erwarten, zustimmen, sonst… Ach was, vergessen Sie’s, nach der Lektüre wissen Sie eines: daß Sie einen Scheiß müssen. Egal was man Ihnen tagtäglich auf das moralische Butterbrot schmiert, Sie müssen sich weder gesünder ernähren, weniger alkoholisches trinken, das Wochenende … Weiterlesen »Einen Scheiß muss ich. Das Manifest gegen das schlechte Gewissen« von Tommy Jaud