Das besondere Buch.

Wenn es um Buchgestaltung geht, dann spricht man auch immer von einer Einheit aus Gestaltung und Inhalt. Das Äußere unterstreicht das Innere, wie das Innere das Äußere beeinflußt.

Gelungen umgesetzt finde ich genau diese Idee einer Covergestaltung bei der Designerin Elizabeth Perez. Ihr Umschlagdesign zu Ray Bradburys wohl bekanntestem Dystopieroman »Fahrenheit 451« verbindet klare, nüchterne Typographie mit dem genialen Einfall, das Element des Feuers und der Bücherverbrennungen, die im Buch thematisiert werden, zu verbinden, indem sie dem Buch selbst den Charakter einer Streichholzschachtel gibt, dem, zur 1 stilisiert, ein Streichholz beiliegt, das an der am Buchrücken angebrachten Reibefläche entzündet werden kann.
Nun bleibt nur noch die Frage, zu welchem Zweck das Feuer dienen soll: zur Vernichtung von Ideen oder zur Erleuchtung neuer Gedanken, die bei der Lektüre von – auch brisanten – Büchern entstehen werden?

fahrenheit451bookcover

Live. Love. Be. Believe.

Eure Shaakai.

 

Advertisements

The Beauty and the Book

Nicht die Schöne und das Biest – nein, hier wird das schönste Buch gesucht und ausgezeichnet. Das Besondere daran ist, anders als Die schönsten deutschen Bücher, seit sechzig Jahren jährlich ausgerichtet von der Stifung Buchkunst, sitzt hier keine Expertenjury in … Weiterlesen

Das neue Angebot für Blogger von buchhandel.de

Die Seite buchhandel.de gibt es schon länger und sie war die erste erfolgreiche deutsche Buchhandelsplattform, die es sich zur Aufgabe machte, den lokalen Buchhandel zu unterstützen. Die kleinen Buchhandlungen, die sich oftmals vom Internetriesen Amazon bedroht sahen. Auf buchhandel.de kauft man das Buch nicht einfach so – man muß bei seinem Kauf entscheiden, über welche Buchhandlung man das Exemplar beziehen will. Durch diese Kaufabwicklung wird der betreffende lokale Buchhandel unterstützt und gefördert.

Nun hat man sich augenscheinlich entschlossen, nicht nur Buchhandlungen und Vertrieb zu stärken, sondern auch Bloggern eine Plattform zu bieten und so entstand ein zartes Pflänzchen, das erste Angebote für Blogger bereitstellt. War es bisher immer für Blogger, die sich meist in der Rechtslage der von ihnen verwendeten Materialien zum Buch (Textauszüge, Cover- und Autorenfotos) nicht auskannten, schwierig, ihre Beiträge ohne große Sorgen auszustatten, will man jetzt auf buchhandel.de Buchcover rechtssicher für Blogger anbieten. Nach einer kurzen Registrierung gibt es eine kleine Einweisung, was mit dem Bildmaterial gemacht werden darf und wie es auf dem eigenen Blog eingebunden werden kann. Eine gute Sache – und ein lobenswertes Entgegenkommen, dem man anmerkt, daß auch die große Zahl an Buchbloggern zunehmend ernst genommen und in ihrer Position auf dem Buchmarkt bestärkt werden sollen.

Ein weitere, gerade erst gestartete Aktion ist Blogger vorgestellt. Man kennt es schon von verschiedenen Blogs: die Blogvorstellungen, in denen sich Blogger gegenseitig die Blogs präsentieren.
Nun finden Buchblogger auch auf buchhandel.de in lockerem Wechsel mit »Buchhändler vorgestellt« ihre Plattform. Dazu ist einfach nur eine kurze e-Mail an das Team von Nöten. Ich bin gespannt, von welchen Blogs wir so in nächster Zeit noch lesen dürfen.

 

Live. Love. Be. Believe.

Eure Shaakai.