F. R. Ricklefs: »Ueber das Bedürfnis einer Censur für Leihbibliotheken«

(239) Man wird mich unstreitig bei Ansicht der Ueberschrift dieses Aufsazzes für sehr engbrüstig halten, wenn nicht gar zu der verrufenen Klasse derjenigen zählen, die allenthalben Gift ahnen, und als die treu ergebensten Aufspürer ihre verrathende Stimme an alle diejenigen ergehn lassen, die sich auf Kosten der Dummheit und Schwäche bisher von Usurpationen gemästet haben, … Weiterlesen F. R. Ricklefs: »Ueber das Bedürfnis einer Censur für Leihbibliotheken«

22. Mainzer Kolloquium

Von mir gibt es heute mal einen kleinen Programmtipp. Wer sich am 27. Januar diesen Jahres in oder  um die schöne Rheinlandpfälzische Hauptstadt Mainz befindet, dem sei das XXII. Mainzer Kolloquium mit dem Thema »Buch und Fotografie« ans Herz gelegt, das die Johannes Gutenberg-Universität ausrichtet. Hier kann man sich das Programm näher besehen. Die Teilnahme … Weiterlesen 22. Mainzer Kolloquium

Auf einer lange Fahrt

Ich habe heute und morgen Urlaub bekommen und werde daher nicht im Antiquariat die versteckten Bücher suchen, denn mein Weg führt mich heute nach Göttingen zu einer dreitägigen Tagung, an der ich teilnehmen darf. Es geht um etwas, das für Buchwissenschaftler immer von großem Interesse ist: #Lesen. Transformationen traditioneller Rezeptionsprozesse im digitalen Zeitalter. Das Programm … Weiterlesen Auf einer lange Fahrt

Und die Reise geht nach… Berlin!

Vor einigen Tagen hatte ich hier über die Bewerbung für die Teilnahme am Nachwuchsparlament zu den Berliner Buchtagen am 18. und 19. Juni diesen Jahres berichtet. Meine eigene Präsentation zum Socia Media-Thema des Selfpublisher-Marketings habe ich eingereicht und zügig die Rückmeldung erhalten, in der zu lesen stand, daß ich nun in knapp zweieinhalb Wochen den … Weiterlesen Und die Reise geht nach… Berlin!

Persönlich und mit Herzblut gegen Amazon

Antonia Besse ist Verlagsfrau und seit Jahren in verschiedenen renommierten Verlagshäusern wie Ullstein tätig gewesen. Und nun auch Gründerin einer neuen Buchhandelsplattform im Internet, das den wenngleich englischen, aber einfachen Namen MyBook trägt. Man plant großes, will man doch mit seiner Idee in Konkurrenz zu dem Giganten Amazon und seiner altbekannten aber unerreichten Algorithmen treten. … Weiterlesen Persönlich und mit Herzblut gegen Amazon

Bewerbungsphase zum Nachwuchsparlament bei den Berliner Buchtagen

Wer Buchhändlerlehrling, Einsteiger im Verlagswesen, Volontär oder Student eines buchrelevanten Studienganges ist, hat bis zum 17. Mai wieder die Möglichkeit, sich für das alljährlich stattfindende Nachwuchsparlament zu bewerben. Es findet am 18. und 19. Juni, zeitgleich zu den Berliner Buchtagen, statt und bietet kreativen Köpfen ein Forum für ihre Ideen und zahlreiche Workshops und Vorträge. … Weiterlesen Bewerbungsphase zum Nachwuchsparlament bei den Berliner Buchtagen